Ich hatte ja schon Sorge, dass ich heuer – erstmals nach sieben Jahren im Berufsleben – bei keiner Weihnachtsfeier dabei sein werde. Immerhin bin ich ab sofort nirgends mehr angestellt, in meiner eigenen Agentur wird es erst nächstes Jahr eine Feier geben. Also habe ich mir ein kleines bisschen traurig die Planungen meiner Freunde bzw. deren Firma/Praxis/Team angehört. Ich mag eben Weihnachten. Und ich mag Feiern…und dann kam da doch noch eine Einladung. Und was für eine! 

Der Berg ruft! Und die Kässpatzen 

Frozen: sau kalt war’s oben am Berg!

Zusammen mit den anderen Teams und Start-Ups vom Gründerzentrum in Kempten ging es auf eine Berghütte bei Sonthofen im Allgäu – auf Einladung von Allgäu Digital. Mit dem Teller-Rutscher unterm Arm, oder dem Schlitten/Zipfelbob im Schlepptau stapften wir eineinhalb Stunden bergauf, zum Sonthofener Hof. Etwa auf halber Strecke konnte man die Kässpatzen bzw. die Röstzwiebeln schon riechen. Ein Ansporn.

Verdient! 

Oben am Berg hatte es – 15 Grad, in der Stube dagegen sauna-mäßige 33 Grad. Nichts für einen schwachen Kreislauf. Das bestens gelaunte Team vom Skiclub Sonthofen empfing uns mit Weißbier, Salat und schüsselweise Kässpatzen. All-you-can-eat quasi. Nach dem ein oder anderen Willi zur Verdauung ging es dann wieder bergab. Und zwar mehr oder weniger erfolgreich. 

Steine im Weg: Kein Problem für Gründer 😉 

Ups! Reklamation! 😀

Die Bahn war teilweise ganz schön eisig oder – noch schlimmer – steinig. Ein paar Zentimeter Schnee fehlen eben auch in den Allgäuer Bergen noch. Die Teller-Rutscher machten das nicht lange mit. Mit meinem alten Holzschlitten war ich noch am besten dran. Wenigstens sind die Kufen jetzt wieder rostfrei – nach ein paar Metern Fahrt über Kies. 

Old but gold: Muttis alter Holzschlitten. Sau schwer, aber fährt wie der Blitz! 

So oder so: Spaß hatten alle. Sogar die, die es mit Berg, Schlitten und Anstrengung nicht so haben. Es war ein sehr schöner Abend mit ganz unterschiedlichen Leuten und Teams, die sich im Gründerzentrum und bei Veranstaltungen zwar regelmäßig sehen, aber im Alltag nie so richtig Zeit für ein längeres Gespräch haben. Bei diesem Ausflug war Zeit. Und dafür ist eine Weihnachtsfeier doch da. Chapeau! 

Danke Allgäu Digital für die Einladung. Hoffentlich nächstes Jahr wieder. Dann mit Übernachtung auf der Hütte 🙂 

PS: Sogar mein Rucksack riecht noch immer nach Kässpatzen.